stille — — — experiment — — — tanz — — — zufall
Sitename

Dragana Cukavac
Performance, Choreografie, Feldenkrais, Leiterin der performancebühne berlin.

Studium der Kunst - visuelle Kommunikation, anschließend Tanz und Schauspiel. In den 1980er Jahren war sie Mitglied des Transformtheater Berlin und kooperierte mit Tänzern der Tanzfabrik. Danach eigene Produktionen, Tanztheater-Soli und Gruppen-Choreografien. Seit 1996 Video-Tanz-Performances und Performance-Events, bei denen die mediale Interaktion eine zentrale Rolle spielt. In diesem Zusammenhang Kooperation mit der „electronic media interpretation“ - Bauhaus Dessau und dem Egon March Institut, Ljubljana.
www.move-ment-berlin.de

Eva Blaschke
Tänzerin, Trapeztanz, Performance

Ausbildung in New Dance, Laban/Bartenieff und Gyrokinesis (USA und Berlin). Interesse an einem Tanz, der in Dialog mit spezifischen Räumen, der Musik und dem Gegenüber tritt. Begeisterte Tänzerin, seit 1994 in verschiedenen Ensembles zu sehen, z.B. Audioballerinas, Slices Ensemble, Airborne Dancers in Berlin, York, England, Luzern, Schweiz und New York, USA. Kooperation mit der performancebühne berlin seit deren Gründung.
www.trapeztanz.de

Modjgan Hashemian
Tänzerin und Choreografin

Ausbildung an der Ernst-Busch-Hochschule Berlin. Ihre persischen Wurzeln sind immanenter Bestandteil ihrer choreografischen Arbeit. Zurzeit Performerin bei Felix Ruckert. Zusammenarbeit mit der performancebühne berlin seit 2006.
www.hashemian.biz

Laszlo Kerekes
Bildender Künstler

Malerei, Foto-Art, Installationen, Bühnenbild. Ausbildung an der Kunstakademie Belgrad. Teilnahme an zahlreichen internationalen Ausstellungen (in Israel, USA, Ungarn, Griechenland, Polen, usw). Zusammenarbeit mit Dragana Cukavac seit 1985
www.geocities.com/laszlokerekes
www.digitalpinhole.gn8.net

Silvia Freund
Schauspielerin, Sängerin, Tänzerin, Jodlerin

Gesangs- und Schauspielausbildung in Innsbruck, Theaterpädagogik an der HdK Berlin. Nach dem Landestheater Innsbruck und dem Münchner Volkstheater führen sie Stipendien nach Paris zu Ariane Mnouchkine und an das Bauhaus Dessau. In Berlin spielt sie bei Jo Fabian, Bernd Mottl, Arthur Kuggeleyn, Felix Ruckert und dem Theater Skoronel. Erzähl- und Gesangsprojekte bei den Berliner Märchentagen und mit dem Vokaltrio ‚Transalpin'. Zusammenarbeit mit der performancebühne berlin seit 1997.

Pablo Troccoli
Tänzer und somatischer Bewegungstherapeut (IBMT)

Geboren in Buenos Aires, Argentinien. Ausbildung in bildender Kunst, Malerei, Tanz und Body-Mind-Centering. Lebt und arbeitet als freier Tänzer in Frankreich. Kooperation mit der performancebühne berlin seit 2002.

Susanne Kukies
Performerin und Bewegungstherapeutin

In den 1980er Jahren war sie Mitglied des Trios Yo-Yo-Ta.
Zusammen mit Lole Gessler gründete sie 1991 die performancebühne berlin.
Im Zentrum ihrer Arbeit steht heute der authentische Ausdruck, die Stimme und der energetische Bewegungsfluss.
www.somatische-koerpertherapie.de

Henry Mex
Musiker und Komponist

Ausrichtung auf raumorientiert komponierte und improvisierte Musik. Studium an der Musikhochschule „Hanns Eisler“, Berlin. Eigene Ensembleprojekte und Zusammenarbeit mit Tänzern seit 1998.
Künstlerischer Leiter der KrypTonale, des Festivals Neuer Musik und raumbezogener Künste. Kooperation mit der performancebühne berlin seit 1998.
www.henry-mex.de

Veronika Otto
Cellistin

Studium an der Musikhochschule „Hans Eisler“. Klassische Ausbildung für Gesang erhielt sie bei K. Rhode „Staatsoper“.
Sie arbeitet im Bereich der modernen E-Musik, der Neuen Musik und Improvisation in genreübergreifenden Projekten (Film, Tanz, Theater, Performance) und unterrichtet freie Improvisation, Komposition und Violoncello. Zusammenarbeit mit der performancebühne berlin seit 1997.

Anna Barth
Tänzerin

Ausbildung im modernen und dem Butoh-Tanz (bei Kazuo Ohno). Neben ihrer Tätigkeit als Solistin experimentelle Duo- und Ensemble-Arbeiten, sowie Projekte mit internationalen Künstlern der improvisierten zeitgenössischen Musik.
www.annabarth.de

Ingo Reulecke
Choreograf, Professor

Nach seiner zeitgenössischen Tanzausbildung studierte Ingo Reuleke Choreografie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin und erhielt ein DAAD-Stipendium für Studienaufenthalte in New York.
Heute ist er Choreograph und Professor für Tanz und Choreographie am Hochschulzentrum Tanz in Berlin, HZT. Er ist einer der bekanntesten Mitglieder der Berliner Instant-Composition Szene als Tänzer und Kurator und hat ein besonderes Interesse an intermedialen Formaten.
www.ingoreulecke.com

Ruth Geiersberger
Performerin, Schauspielerin und Sprecherin (BR 2)

Absolvierte in München, Paris und Berlin ihre Ausbildung in Körperarbeit (Feldenkrais), Stimmbildung, Schauspiel und Performance, bevor sie eigene Projekte realisierte.
Für ihre Arbeiten, die sie „Verrichtungen“ nennt, geht sie als Feldforscherin auf Erkundung des städtischen Außenraums. Dabei macht sie sich an (un)gewöhnlichen Orten, die sich im Wartezustand befinden (z.B. Kirche, Zoo, Luftschutzbunker, Museen, …), insbesondere die Herstellung von Idyllen aber auch deren Ent-tarnung, Verlust und Absturz zum Thema.
Eingebunden als Performerin wirkt Ruth Geiersberger bei zahlreichen internationalen Produktionen mit.
www.verrichtungen.de